Artwork

Content provided by Shaolin Rainer. All podcast content including episodes, graphics, and podcast descriptions are uploaded and provided directly by Shaolin Rainer or their podcast platform partner. If you believe someone is using your copyrighted work without your permission, you can follow the process outlined here https://ro.player.fm/legal.
Player FM - Aplicație Podcast
Treceți offline cu aplicația Player FM !

724-Das ständige Grübeln Teil 3-Buddhismus im Alltag - von shaolin-rainer.de

5:25
 
Distribuie
 

Manage episode 381583863 series 3287416
Content provided by Shaolin Rainer. All podcast content including episodes, graphics, and podcast descriptions are uploaded and provided directly by Shaolin Rainer or their podcast platform partner. If you believe someone is using your copyrighted work without your permission, you can follow the process outlined here https://ro.player.fm/legal.

Hast Du schon den ersten Teil meines Themenschwerpunktes "Das ständige Grübeln" gelesen? Heute geht es weiter.

Wir erschaffen uns in Gedanken jede Menge an Problemen (die nicht real sind) und wir suchen dann in denselben Gedankensträngen nach Lösungen. Dadurch wird es schnell sehr unübersichtlich und wir verlieren uns darin.

Wenn Du jedoch erkennen kannst, dass Du in den Gedanken keine Lösungen finden kannst, dass diese Probleme nur in deinen Gedanken entstehen und nicht real sind, fällt es eben viel leichter, mit dem Grübeln aufzuhören. Zunächst müssen wir verstehen, wie es in einem Bewusstsein aussieht, wenn wir mit dem Grübeln beginnen.

Zuerst einmal sind wir beim Grübeln nicht im gegenwärtigen Moment angekommen, wir können deswegen nicht erkennen, dass es nur einfache Gedanken sind, die dann Gefühle in uns hervorrufen.

Wir sind zu diesem Zeitpunkt vollkommen in den Gedanken gefangen und glauben ihnen einfach alles, egal was sie uns ins Ohr flüstern. Wir glauben dann schnell, dass hier die Realität genau wiedergeben wird, sehen die fehlerhaften Strukturen gar nicht. Wir haben keinerlei Abstand zu diesem ständigen Gedankenstrom im Kopf, halten einfach alles für echt.

Im Buddhismus wird gelehrt, dass es wichtig ist, dich bewusst zu machen, wenn Du in diesen Zustand des Grübelns abdriftest. Du kannst lernen, dich aus diesem Gedankenstrom herauszulösen und deine Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment zu lenken. Durch Achtsamkeit und Meditation kannst du lernen, deine Gedanken zu beobachten, ohne dich von ihnen vereinnahmen zu lassen. Dadurch gewinnst du Abstand zu den Grübelgedanken und kannst erkennen, dass sie nicht die absolute Wahrheit darstellen. Du kannst dich stattdessen auf das Hier und Jetzt fokussieren und so deine innere Ruhe und Gelassenheit wiederfinden.

Je mehr wir diesem kleinen Mann im Ohr dann Glauben schenken, desto unbewusster werden wir, ein Teufelskreis baut sich auf. Wir bekommen die Realität nicht mehr mit, der Gedankenpalast spielt verrückt, baut ein gewisses Eigenleben auf, aus dem es kaum noch Auswege gibt. Jetzt denken die Betroffenen, dass die Gedanken über die Zukunft, Vergangenheit oder über die eigenen Möglichkeiten vollkommen real wären, schreckliche Dinge bauen sich zu Türmen auf.

Hier stellt sich die Frage, wie "man" mit etwas umgeht, was ja in der Realität gar nicht existiert. Wer nun weiß, wie er/sie die Gedanken abschalten kann, der/die kann sich viel Leid ersparen, was ja das Hauptthema des Buddhismus darstellt.

Wenn wir genauer hinschauen, dann sind es nicht wir, die da grübeln. Was hier hilft, ist bewusste Erkenntnis, ganz so, wie es uns der Lehrer aller Lehrer vorgelebt hat. Wir sollen nach seiner Philosophie diese Stimme zum Schweigen bringen, da hier der Hauptgrund für das Leiden zu sehen ist.

Wenn wir endlich erkennen, dass Probleme, Leid und Ängste immer nur in Gedanken entstehen, dann werden wir eine vernünftige Herangehensweise an unser Ego erleben. Viele mentale Erkrankungen entstehen durch das Grübeln.

Der Buddhismus gibt uns die Richtung vor, aber gehen müssen wir den Weg selbst. Wer seinen Geist gesund halten will, der muss sich gerade um das Verhältnis des Grübelns zum eigenen Ego kümmern.

Jedenfalls ist der Weg das Ziel!

  continue reading

916 episoade

Artwork
iconDistribuie
 
Manage episode 381583863 series 3287416
Content provided by Shaolin Rainer. All podcast content including episodes, graphics, and podcast descriptions are uploaded and provided directly by Shaolin Rainer or their podcast platform partner. If you believe someone is using your copyrighted work without your permission, you can follow the process outlined here https://ro.player.fm/legal.

Hast Du schon den ersten Teil meines Themenschwerpunktes "Das ständige Grübeln" gelesen? Heute geht es weiter.

Wir erschaffen uns in Gedanken jede Menge an Problemen (die nicht real sind) und wir suchen dann in denselben Gedankensträngen nach Lösungen. Dadurch wird es schnell sehr unübersichtlich und wir verlieren uns darin.

Wenn Du jedoch erkennen kannst, dass Du in den Gedanken keine Lösungen finden kannst, dass diese Probleme nur in deinen Gedanken entstehen und nicht real sind, fällt es eben viel leichter, mit dem Grübeln aufzuhören. Zunächst müssen wir verstehen, wie es in einem Bewusstsein aussieht, wenn wir mit dem Grübeln beginnen.

Zuerst einmal sind wir beim Grübeln nicht im gegenwärtigen Moment angekommen, wir können deswegen nicht erkennen, dass es nur einfache Gedanken sind, die dann Gefühle in uns hervorrufen.

Wir sind zu diesem Zeitpunkt vollkommen in den Gedanken gefangen und glauben ihnen einfach alles, egal was sie uns ins Ohr flüstern. Wir glauben dann schnell, dass hier die Realität genau wiedergeben wird, sehen die fehlerhaften Strukturen gar nicht. Wir haben keinerlei Abstand zu diesem ständigen Gedankenstrom im Kopf, halten einfach alles für echt.

Im Buddhismus wird gelehrt, dass es wichtig ist, dich bewusst zu machen, wenn Du in diesen Zustand des Grübelns abdriftest. Du kannst lernen, dich aus diesem Gedankenstrom herauszulösen und deine Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment zu lenken. Durch Achtsamkeit und Meditation kannst du lernen, deine Gedanken zu beobachten, ohne dich von ihnen vereinnahmen zu lassen. Dadurch gewinnst du Abstand zu den Grübelgedanken und kannst erkennen, dass sie nicht die absolute Wahrheit darstellen. Du kannst dich stattdessen auf das Hier und Jetzt fokussieren und so deine innere Ruhe und Gelassenheit wiederfinden.

Je mehr wir diesem kleinen Mann im Ohr dann Glauben schenken, desto unbewusster werden wir, ein Teufelskreis baut sich auf. Wir bekommen die Realität nicht mehr mit, der Gedankenpalast spielt verrückt, baut ein gewisses Eigenleben auf, aus dem es kaum noch Auswege gibt. Jetzt denken die Betroffenen, dass die Gedanken über die Zukunft, Vergangenheit oder über die eigenen Möglichkeiten vollkommen real wären, schreckliche Dinge bauen sich zu Türmen auf.

Hier stellt sich die Frage, wie "man" mit etwas umgeht, was ja in der Realität gar nicht existiert. Wer nun weiß, wie er/sie die Gedanken abschalten kann, der/die kann sich viel Leid ersparen, was ja das Hauptthema des Buddhismus darstellt.

Wenn wir genauer hinschauen, dann sind es nicht wir, die da grübeln. Was hier hilft, ist bewusste Erkenntnis, ganz so, wie es uns der Lehrer aller Lehrer vorgelebt hat. Wir sollen nach seiner Philosophie diese Stimme zum Schweigen bringen, da hier der Hauptgrund für das Leiden zu sehen ist.

Wenn wir endlich erkennen, dass Probleme, Leid und Ängste immer nur in Gedanken entstehen, dann werden wir eine vernünftige Herangehensweise an unser Ego erleben. Viele mentale Erkrankungen entstehen durch das Grübeln.

Der Buddhismus gibt uns die Richtung vor, aber gehen müssen wir den Weg selbst. Wer seinen Geist gesund halten will, der muss sich gerade um das Verhältnis des Grübelns zum eigenen Ego kümmern.

Jedenfalls ist der Weg das Ziel!

  continue reading

916 episoade

Toate episoadele

×
 
Loading …

Bun venit la Player FM!

Player FM scanează web-ul pentru podcast-uri de înaltă calitate pentru a vă putea bucura acum. Este cea mai bună aplicație pentru podcast și funcționează pe Android, iPhone și pe web. Înscrieți-vă pentru a sincroniza abonamentele pe toate dispozitivele.

 

Ghid rapid de referință